Veröffentlicht in Christin v. M.

an Dich.

.

an DICH.

endlos such ich dich
ohne rast, erreichbar fast,

ich suche, niemals wird es enden
zurück bleib ich mit leeren händen.

ein suchen endlos überall,
ein großes sehnen jedesmal,

in dichten wolken über mir
nach einem kleinen wink von dir…

© Chr.v.M.

Advertisements
Veröffentlicht in Ewald Eden, Satzflüge

Im Meer des Schnupfens…

.

Im Meer des Schnupfens…

Der Husten bellt die Nase läuft
es ist schon fast ein kleiner See

die Augen rot wie blühend Mohn
Tropfen und Pillen angehäuft

Kräuterbad und Salbeitee
warten nun seit Stunden schon

ringsum wie schwebend Wolkenfetzen
verteilt sich watteweich Papier

Tempos kaufen und benetzen
gurgeln mit gekochtem Bier

so ein Siebentageschnupfen
die Birne hohl wie leeres Faß

man möchte sich den Schädel lupfen
vom Schweiß der Buckel klitschenaß

man fühlt die Knochen alle doppelt
selbst da wo man gar keine hat

am besten ganz fest eingemoppelt
liegt man dann sieben Tage platt.

© ee

Veröffentlicht in Christin v. M.

einfache lösung ?

.

einfache lösung ?

du hast vergessen mir zu sagen
wie das denn geht, das sich verbergen,
vor all den fragen sich verstecken

du hast vergessen mir zu zeigen
wie das nun geht, so ohne zeichen
den weg, das ziel, wie mut beweisen

die zeit sags du, sie wird es bringen,
es zeigt die sorgen nun zu tragen
du hast vergessen und ich frage.

© Chr.v.M.

Veröffentlicht in Christin v. M.

der wunsch

.

der wunsch

nur einmal eine sprache
zu sprechen
um unsere liebe zu verstehen

um deine leisen schritte
wenn du fortschleichst
als klingende melodie zu hören

den sinkenden nebel
zu enthüllen
wenn du zurückkehrst

um vollbeladen
den zerknitterten taghimmel
als schriftrolle mir dann zu füßen legst

so harre ich zitternd
warte bis das blutrot der abendsonne
in meinen adern pocht

und auf den pulschlag
der den rythmus bricht
sich schwebend in der sprachkuppel verfängt

in der du als traumfänger wartest
auf das buchstabenvorspiel
den nur wir und die poeten kennen.

© Chr.v.M.

.

Veröffentlicht in Christin v. M.

noch zu benennen :

.

noch zu beschreiben

den flug der vögel von nord nach süd.
die längst vergessenen geschichten
auf dem dach meiner erinnerungen
mit dem ruf nach dazwischen im heute

noch zu bezeichnen

wie ich dich nannte als wärest DU da.
das bunt der blüten im grün des lebens
die zauberfarben der nachdenklichkeiten
in den lichten botschaften der tage.

noch zu benennen.

© Chr.v.M.

töne bei Rachael Lander

merci

Veröffentlicht in Ewald Eden

Eine Frage bloß ….

.

Eine Frage bloß ….

Hast Du schon mal eine Münze
mit nur einer Seite geseh’n?
Nein, sagst Du – und fragst zugleich
wie, bitte, soll das denn auch geh’n.

Das kann doch nicht sein,
das gibt es doch nicht –
das leuchtet Dir ein,
da zweifelst Du nicht.

Beim Leben
da scheinst Du es anders zu halten –
da glaubst Du,
es gäbe nur Sonne und Licht.

Du siehst nicht
die wirkend’ Zerstörergestalten
an denen das Gute im Zeitlauf zerbricht.

Mit solcherart Denken fährst Du im Streben
mit Schlagseite ständig am Leben vorbei
erfährest kein Schenken, erreichest kein Geben
und segelst ganz schlicht das Erleben entzwei.

Halt ein, mal ein wenig,
und wende den Taler –
sieh’ an was sich da drunter all’s regt,
und ist es auch nicht der süßeste Honig,
so ist es doch das, was der Welt Tage prägt.© ee

ewaldeden©2013-01-29

.

.

 

bunte töne bei WorldOfOmnia

thanks
Veröffentlicht in Ewald Eden

Neuzeit.

.

Neuzeit.

Ich muß telefonieren,
eine Nachricht, es drängt.
Eine Begebenheit klären –
am seidenen Faden sie hängt.

Am Ende da klingelts,
ein paarmal geht’s raus,
es ist wahrscheinlich niemand zu Haus.

Doch plötzlich die Stimme –
man meint sie zu kennen –
beginnt uns Nummer und Namen zu nennen.

Nach dem Piepton, den wir dann hören
können wir die Maschine betören.
Und wenn man mich mag
dann geht man auch ran.

Ansonsten ruf ich wieder den Beantworter an.

© ee

.

bunte töne bei WorldOfOmnia

foto passend auf https://pixabay.com/de/